keine Kommentare

Wettschulden sind Ehrenschulden

In den Herbstferien ermöglichte die Christoph-Metzelder-Stiftung sechs Jugendlichen eine besondere Erfahrung. Sie waren eingeladen, eine Woche lang in einem Hotel an der Ostsee zu verbringen. Dabei konnten sie vormittags als Praktikanten in die verschiedenen Berufe in einem Hotel hineinschnuppern. Nachmittags gab es Zeit zum Urlaub machen. Dabei ließ sich Christoph Metzelder auf ein Kräftemessen mit den Jungs aus Gelsenkirchen-Feldmark ein: wer kann am längsten „die Krähe“? Wetteinsatz war ein Döner-Abend für den Gewinner. Am Ende hatte Nigel die größere Ausdauer und, Ehre wem Ehre gebührt, Christoph ließ sich nicht lumpen und kam extra nach Gelsenkirchen um seine Schulden bei den sechs Jugendlichen zu begleichen. Ehrenwert!

Schreibe einen Kommentar