Wer einen pädagogischen Beruf ergreifen möchte, braucht dazu Theorie und Praxis. In unseren Jugendeinrichtungen in Gelsenkirchen eröffnen wir ein weites Feld für Praxiserfahrungen:

  • Freizeit verbringen, Spielen, Gestalten, Sport mit Kindern und Jugendlichen
  • Außerschulische und non-formale Bildung
  • Soziale Arbeit im schulischen Umfeld
  • Lernförderung und Übergang in den Beruf
  • Familienarbeit
  • Umgang mit Armut, Migration, Ausgrenzung
  • Dialog der Kulturen und Religionen
  • Seelsorge und Religionspädagogik

Sei es im Rahmen einer Erzieherausbildung, eines Studiums der sozialen Arbeit oder einer vergleichbaren Profession, bei uns ist nach Absprache fast jedes Praktikum möglich. Auch der Praxisteil eines dualen Studiums kann nach Klärung der Finanzierung bei uns durchgeführt werden.

Ansprechpartner ist das Büro in Gelsenkirchen

Tanja Plauschenat
T. (02 09) 702 98 52
soziale.werke@amigonianer.org